Hier möchte ich unsere Segelerlebnisse, die Segelerlebnisse eines berufstätigen Paares, dass in der Regel mit 3 Wochen Sommerurlaub auskommen muss, aufschreiben.

Wir, die Crew, segeln mit einer „altersgerechten“ Ketsch „Deep Blue 11,50 m mit dem nötigsten ausgestatte, Liegeplatz Rostock- Schnatermann.

Warum Schnatermann-Segeln?

1.   

Ich möchte meine Segelerlebnisse aufschreiben, um sie auf diesem Wege für mich festzuhalten. Ich habe gemerkt, dass einige Ereignisse oder Episoden ansonsten in Vergessenheit geraten..

Im umfangreichen Logbuchschreiben bin ich nicht sonderlich eifrig, dazu ist während der Reisen oft keine Zeit bzw. ich nehme sie mir einfach nicht. Der Fotoapparat wird auch oft vergessen. Die Fotos angesehen,gespeichert, selten nochmal ausgelesen und sortiert.

 

Zurück im Alltag und bei der Arbeit verblassen die Eindrücke leider, schade!

Ab und an lese ich interessiert (und neidisch) Reiseberichte, die Klassiker natürlich. Moitessier ist für mich Kult, aber, nicht nur geografisch, weit weg. Sönke Röver („Auszeit unter Segeln“) befuhr „mein“ Revier, die Ostsee. Seine Situationsbeschreibung und die Kontakte an Land haben mich sehr interessiert. Uns trennt (nur) eine Generation.

Durch Zufall bin ich auf die Website von Rainer Wäsch, www.sailing-rainer.eu gestoßen.

Seine Berichte haben mich dazu inspiriert:

2.

unsere Segelerlebnisse auch auf einer Website niederzuschreiben -für mich-, aber es so auch öffentlich zu machen, um vielleicht mit Gleichgesinnten in´s Gespräch zu kommen.

Danke Rainer und ich freue mich auf den Erfahrungsaustausch mit der Fahrtenseglergemeinde.

Michael Seidel

 

Copyright © 2011-2015 | schnatermann-segeln.de.